Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kunst im Kulturdenkmal

11. Juli / 17:00 - 6. August / 18:00


„Der Erde verhaftet, dem Himmel verschrieben“, in diesem Spannungsfeld bewegt sich der Land-Art-Künstler Peter J.M. Schneider mit Werken, die spezifisch für den Schacky-Park geschaffen und nur kurze Zeit zu sehen sind.

Es verwundert, dass ein Künstler, der sein Atelier in den Niederlanden hat, sich gerade Dießen für seine Kunstinstallationen aussucht. „Als ich im Sommer 2019 den Schacky-Park kennenlernte und dann auch noch dessen Geschichte ‚von der Kuhwiese zum Park’ hörte, hatte ich die Idee, dass dies ein wunderbarer Ort wäre für eine Kunstinstallation. Außerdem fühle ich mich Dießen in besonderer Weise verbunden, denn meine Eltern haben vor 63 Jahren in der Dießener Stiftskirche geheiratet und die Kindheit bei meinen Großeltern in Riederau sind wundervolle Erinnerung“, so der 1958 in München geborene Peter J.M. Schneider.

„Seine Interventionen in der Natur oder im öffentlichen Raum sind immer monumental und gleichzeitig zart. Seine Installationen gleichen einem idealen Plan, leuchtend, so dass man glauben könnte, ein virtuelles Kunstwerk vor sich zu haben. Aber er arbeitet in der Realität, in einer Welt, die so ist wie sie ist, mit teilweise überraschenden Materialien: Segeln aus Organza, Schnüren, Fiberglasstäben. Die synthetische Form der ortsspezifischen Installation erlaubt die Vermischung einer ursprünglichen Ausdrucksweise mit dem state of the art der gegenwärtigen sozialen Kunst“, schreibt der französische Kunsthistoriker Laurent Puech.

„In der Natur finde ich meine Inspiration. Es sind die Energien eines Ortes die mich ansprechen. Ich trete in einen Kommunikationsprozess mit der Natur und der Geschichte eines Ortes, ein meditatives Frage- und Antwortspiel zwischen Introspektion und Außenwahrnehmung.“ Das Auge, das Boot, ein Schwarm – P.J.M. Schneiders Arbeiten in und zwischen den Bäumen des Schacky-Parks können auch als Symbole mit archetypischer Bedeutung aufgefasst werden, die ein kollektives Unbewusstes ansprechen.

P.J.M. Schneiders ephemere Arbeiten waren vor allem im Rheinland, aber auch in Frankreich, Belgien und den Niederlanden zu sehen. Im Schacky-Park stellt er zum ersten Mal im Süden Deutschlands seine Installationen aus.

Einen Eindruck von der Vielfalt seines Werks vermittelt seine Website www.pjmschneider.de. Kostproben seiner Lyrik sind u.a. in den Bänden der Reihe „Das Gedicht“ Nr. 26 und 27 im Anton Leitner Verlag zu finden

Die Ausstellung „earthbound – airborne“ findet vom Sonntag, 12.7. bis Donnerstag, 6.8.2020 statt.

Eröffnung mit Musik und einem kleinen Rundgang ist am 11.7. um 17 Uhr – Treffpunkt ist am Monopteros.

Auf einem Rundgang wird der Künstler seine frei schwebenden Kunstwerke von Station zu Station vorstellen. Begleitet wird er musikalisch.

Am 12.7.20 um 11 Uhr wird der Künstler der Ausstellung „EARTHBOUND – AIRBORN“ nochmals einen Rundgang zu seinen Arbeiten für Besucher anbieten.

Kontaktdaten info@schacky-park.de   Tel. 08807–948372  mobil 0151 12421818

 

 

Details

Beginn:
11. Juli / 17:00
Ende:
6. August / 18:00

Veranstalter

Peter J.M. Schneider

Veranstaltungsort

Schacky-Park (Eingang Süd)
Vogelherdstraße, 50 m vor dem SOS Kinderdorf
86911, Dießen am Ammersee Deutschland
+ Google Karte

Details

Beginn:
11. Juli / 17:00
Ende:
6. August / 18:00

Veranstalter

Peter J.M. Schneider

Veranstaltungsort

Schacky-Park (Eingang Süd)
Vogelherdstraße, 50 m vor dem SOS Kinderdorf
86911, Dießen am Ammersee Deutschland
+ Google Karte