Sculpere – Skulpturen im Schacky-Park – Renate Hofer

 

 

 

Renate Hofer, Szenenbildnerin und Ausstatterin für Kino- und Fernsehfilme

(u.a. „Irgendwie und Sowieso“ mit Ottfried Fischer und Elmar

Wepper, „Workaholic“ mit Tobias Moretti und Christiane Paul,“Collin“

„The Children“ mit Ben Kingsley, Geraldine Chaplin, Kim Novak, „Babes

in Toyland“ mit Drew Barrymore und Keanu Reeves sowie diverse Fernsehspielen

und TV-Filmen der „Tatort“-Reihe), widmet sich seit über

10 Jahren ausschließlich der Bildhauerei und Keramik.

Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten hat Renate Hofer bei Thorsten

Bisby-Saludas, Berlin, und Bernd Uiberall, Mallorca, erlernt

und immer wieder Symposien und Workshops für und mit

Bildhauern besucht.

Ihre erste Einzelausstellung „Nicht nur Steine…“ war 2011 im

„Historischen Marstall“ in Berg am Starnberger See, ihre Installation

„Schwimmer“ 2013 im Museum Starnberger See zu sehen. 2015 zeigte

sie im Starnberger Schlossgarten ihre „Steine“ und 2017 ausgewählte

Objekte gemeinsam mit Fotografien von Nino Strauch in der

Ausstellung „VIS-À-VIS“ der Galerie Kunstblick in Balingen.

Die Natursteine holt sich Renate Hofer vorwiegend aus einem

Steinbruch in Pirna bei Dresden. Es ist derselbe Steinbruch aus

dem die Steine der Dresdener Frauenkirche stammen.

Am kommenden Sonntag, 10. Juni um 11 Uhr erwartet

Sie Renate Hofer zu einem Rundgang entlang Ihrer

Skulpturen-Ausstellung am Delphin-Brunnen.

Anschließend wird mit einem kleinen Umtrunk